Totenmasken

Der Abguss eines verstorbenen Gesichts ist nah an der Natur. Er ist nicht gestaltet, sondern liegt da wie ein kommentarloses Dokument. Was wir wirklich sehen, wenn wir nicht deuten, ist erstaunlicherweise eine vollkommene Gelöstheit, ist ein eigenartiger Frieden der Gesichtszüge. So kommen wir zu der offenen Frage, bedeutet das etwas? Ich sehe in dieser Frage den möglichen Beginn einer tiefgehenden Reflexion und Betroffenheit. Eine solche Beschäftigung kann in jedem einzelnen ein verborgenes Wissen wachrufen. Die Betrachtung einer Totenmaske kann sehr persönlich auf den Verstorbenen hin gerichtet sein, sie kann aber auch zu allgemeinen Gedanken anregen und ist auf jeden Fall immer ein Memento mori.